Wieso können wir nicht mehr in Birkenheide trainieren und spielen?

Bis voraussichtlich Ende 2021 können wir die Schulturnhalle wegen Sanierungsarbeiten nicht nutzen. Dabei werden in der Turnhalle unter anderem die Garagentore ausgetauscht, zusätzliche Prallwände installiert, der Schwingboden erneuert, sowie Heizung, Lüftung und Fenster ausgetauscht.

Die Sanierung beginnt zwar erst im Frühjahr 2021, allerdings wurden bei einer Begehung Sicherheitsmängel an den Garagentoren zu den Geräteräumen festgestellt, sodass diese nun nicht mehr geöffnet werden dürfen. Da die Lagerung unseres Materials nur hinter diesen Toren möglich ist, können wir die Turnhalle bereits jetzt – vor Sanierungsbeginn – nicht mehr nutzen.

Foto der sanierungsbedürftigen Schulturnhalle Birkenheide Grundschulturnhalle Birkenheide vor Sanierungsbeginn

Wo und wann werden wir stattdessen trainieren und spielen?

Die Abteilungsleitung hat sich in der Umgebung um alternative Sportstätten bemüht. Erfreulicherweise konnten wir die Halle des TV Ellerstadt für unser Training und unseren Spielbetrieb anmieten. Ein entsprechender Vorschlag wurde auch auf der Mitgliederversammlung vom 25.08.2020 angenommen.

Die Halle befindet sich neben dem Fußballplatz in Ellerstadt. Die Parksituation und den Zugang zur Halle haben wir auf einer Karte dargestellt, die ihr hier ansehen könnt. Bitte haltet markierten Parkplätze des Restaurants frei.

Weitere Infos zur Hallennutzung sind im Mitgliederbereich unter "Dokumente" hinterlegt.

Trainieren und spielen können wir dort mittwochs, freitags und samstags. Wir können ab dem 09.09.2020 in die Halle..

  • Das Jugendtraining findet mittwochs und freitags von 18-20 Uhr statt. Der Heimspieltag für die Jugend bleibt unverändert der Samstag.
  • Der Trainings- und Spielbetrieb der Damen und Herren beginnt mittwochs und freitags ab 20 Uhr.
    Somit werden die Heimspiele der 2. Herrenmannschaft von Dienstag auf Mittwoch verschoben.
    Die Heimspiele der Damen finden nun samstags statt sonnstags statt.

Ist eine Trainingsanmeldung erforderlich?

Durch die Corona-Vorschriften dürfen in der angemieteten Halle zurzeit nur maximal 10 Personen gleichzeitig trainieren bzw. spielen. Dies stellt uns vor die Aufgabe, eine möglichst faire Aufteilung der Trainingsplätze sicherzustellen, sodass für jeden die Möglichkeit besteht, trotz Corona mindestens einmal pro Woche zu trainieren.
Insbesondere da in unserem Jugendbereich unter normalen Bedingungen regelmäßig mehr als 10 Teilnehmer zu erwarten sind, wird hierfür im Mitgliederbereich ein eigens angepasstes Online-Anmeldetool bereitgestellt, um eine faire Platzvergabe zu realisieren. Weitere Informationen dazu sind im Mitgliederbereich hinterlegt. Mitglieder, die einen Zugang zum Mitgliederbereich benötigen, können eine Nachricht an den Webmaster schreiben.
Für den Erwachsenenbereich ist aktuell keine Voranmeldung vorgesehen. Je nachdem, wie sich die Corona-Vorschriften und die Teilnehmerzahlen im Training entwickeln, kann diese eventuell zu einem späteren Zeitpunkt erforderlich werden.

Was sind die aktuellen Rahmenbedingungen für den Tischtennissport?

Der PTTV hat am 01.09.2020 einen Leitfaden für den Tischtennissport veröffentlicht. Dieser ist unbedingt zu beachten und sollte von jedem Spieler gelesen werden.
Wesentliche Punkte darin sind u.a.

  • Es werden die Spielsysteme entsprechend der aktuellen Wettspielordnung gespielt, ohne Doppel. In der Folge werden alle Einzel gespielt, d. h. der Mannschaftskampf endet nicht beim Erreichen des Siegpunktes, sondern nach Austragung des letzten Einzels gemäß Spielsystem.
  • Bei der Austragung von Wettkampfspielen ist sicherzustellen, dass von allen anwesenden Spielerinnen und Spielern beider Mannschaften der Familienname, der Vorname, und eine Telefonnummer in einem Formular dokumentiert wird (Aufbewahrung 30 Tage durch den Heimverein). Der Gastverein kann ein Formular entweder ausgefüllt zum Meisterschaftsspiel mitbringen oder vor Ort direkt ausfüllen.
  • Regelungen zu Spielabsetzungen, Spielverlegungen und unvollständigem Antreten
  • Regelungen zur Nutzung von Zählgeräten, Handtuchboxen, Tischen und Bällen

Das aktuelle Schutz- und Handlungskonzept des DTTB kann hier eingesehen werden.

Hervorzuheben ist insbesondere:
  • Für alle Personen, die in der jeweiligen Situation nicht selbst spielen, sich aber in der Halle aufhalten dürfen, gilt ein Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern. Außerhalb des eigenen Sporttreibens ist in jedem Fall ein Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.
  • Nur symptomfreie Personen dürfen sich in der Sportstätte aufhalten. Wer Symptome für akute Atemwegserkrankungen wie Husten, Fieber, Muskelschmerzen, Störung des Geruchs- oder Geschmackssinns, Durchfall oder Übelkeit aufweist, darf die jeweilige Sportstätte nicht betreten und sollte telefonisch bzw. per Mail einen Arzt/eine Ärztin kontaktieren. Ausnahmen sind nur für Personen mit bekannten Grunderkrankungen wie bspw. Asthma zulässig.
    Personen, die einer Covid-19-Risikogruppe angehören, müssen die erforderliche Risikoabwägung selbst treffen
  • Zur Kontaktnachverfolgung im Falle einer später festgestellten Infektion sind die Namen aller anwesenden Personen geeignet zu dokumentieren. Dies gilt auch für Begleitpersonen oder Zuschauer.
  • Zusätzliche Hygienemaßnahmen sind erforderlich.
Die bindenden rechtlichen Rahmenbedingungen werden durch die Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes vorgegeben. Die aktuelle Verordnung kann hier eingesehen werden.

Stand: 06.09.2020